ein Anlass der Superlative für das Leimental

Brauchtum, Folklore, Familienaktivitäten, kulinarische Spezialitäten und Spitzensport

Der Abschlusstag bildete den grandiosen Höhepunkt eines gelungenen Landfestes 2017 in Therwil/BL («Drey Daag im Schwung»): Das 110. Nordwestschweizer Schwingfest hielt alle Versprechen – sowohl sportlich wie auch stimmungsmässig.

(Bilder: JoW) In der Therwiler Gluthitze ging es mächtig zur Sache bei den «Bösen». Die Zuschauer freuten sich über gelungene Aktionen und couragiertem Kampfgeist.

(Bilder: JoW) In der Therwiler Gluthitze ging es mächtig zur Sache bei den «Bösen». Die Zuschauer freuten sich über gelungene Aktionen und couragiertem Kampfgeist.

Das LandFest17 ist Geschichte. «Und es hat vielleicht auch Geschichte geschrieben», lässt sich Patrick Degen vom OK-Team zitieren. «Wir als OK Team möchten uns an dieser Stelle bei allen Mitwirkenden herzlich bedanken. Besonders hervorzuheben sind hier die verständnisvollen Anwohnerinnen und Anwohner, sowie die rund 800 Helferinnen und Helfer. Diese standen während dem ganzen Aufbau, dem LandFest selber und nun beim Abbau mit viel Herzblut und grossen Engagement im Einsatz und haben das LandFest17 zu dem gemacht, was es war», liess er seiner Begeisterung freien Lauf. Es war – so Degen weiter – ein «Anlass der Superlative mit 16’999 Besucherinnen und Besuchern» über

drei Tage mit Brauchtum, Folklore, Familienaktivitäten, kulinarischen Spezialitäten, Party und Spitzensport im Herzen des Leimentals.

(Bild: zVg / Emil Frey) Das E.Frey-/Toyota-Team vor Ort - Die «Bösen» vom Dreispitz Basel...

(Bild: zVg / Emil Frey) Das E.Frey-/Toyota-Team vor Ort – Die «Bösen» vom Dreispitz Basel…

«Konnten Sympathiepunkte sammeln» – Fest-Sponsoring-Partner sehr zufrieden
Mittendrin, statt nur dabei: Das Team der Emil Frey Autowelt Basel Dreispitz mit Toyota als Königspartner. Markenchef Stephan Wiprächtiger hat sein Engagement als einer der grossen LandFest17-Sponsoringpartner nicht bereut: «Unser Toyota Team war mit total 26 geladenen Gästen vor Ort. Es hat sich auf der ganzen Linie gelohnt. Denn am Stand durften wir enorm viele weitere Kunden und Interessierte begrüssen, viele inhaltlich gute Gespräche führen und Red und Antwort stehen. Das Hauptthema war die aktuelle Diesel-Diskussion, wo wir mit unseren Toyota Hybrid Modellen natürlich Sympathien sammelten und gute Argumente liefern konnten. Wir wurden auch bestätigt, dass gleiche Werte verbinden! Das Fest-Publikum an den drei Tagen konnte sich vollends mit unserer Marke und unseren Produkten identifizieren. Und das galt nicht nur das Schwingfest am Sonntag, sondern auch für jene, die am Freitag Abend und am Samstag da waren für den Markt. Dieses Fest war ein echter Publikumsmagnet. Für uns über alles gesehen ein Vollerfolg. Das merkten wir auch im Vorfeld, als wir auch Wettbewerbe durchführten. Man konnte Tickets gewinnen via Facebook und der Basler Woche.» Stephan Wiprächtiger freute sich aber auch, dass die geladenen Gäste verwöhnt wurden: »Alle unsere Gäste profitierten von VIP Tickets in gedeckter Tribüne und erhielten eine Einladung zum Bankett. In der Arena erhielten sie zudem Getränke, Fleisch-Käseplättli und selbst gebackenen Zopf.»

JoW

Grosser Applaus auch für alle Gruppen, die den Event mit Aufführungen zu Brauchtum und Folklore bereicherten.

Grosser Applaus auch für alle Gruppen, die den Event mit Aufführungen zu Brauchtum und Folklore bereicherten.

(Bild: zVg) Die VIP-Gäste wurden umsorgt mit VIP-Tickets, Bankett-Besuch und kulinarischen Spezialitäten (ganz rechts: Toyota- und Lexus-Markenchef Stephan Wiprächtiger)

(Bild: zVg) Die VIP-Gäste wurden umsorgt mit VIP-Tickets, Bankett-Besuch und kulinarischen Spezialitäten (ganz rechts: Toyota- und Lexus-Markenchef Stephan Wiprächtiger)

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest