Spannende Ausgangslage für die Händler

Themen wie Downsizing, Hybrid und Energieeffizienz bleiben im Trend

Im 2019 sei es für die Autohändler wichtig, die richtige Produktepalette am Start zu haben, sagt Emil Frey Autowelten Basel-Dreispitz Geschäftsführer Heinz Grüninger. Mehr denn je überlege sich die Kundschaft genau, warum und wofür ein Fahrzeug gebraucht werde und der Gedanke der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sei noch präsenter als in den Jahren zuvor. Dieser habe sich fest in den Gedanken, die zu einem Kaufentscheid führen, etabliert. Anlässlich der alljährlich durchgeführten Frühlingsausstellung am Dreispitz Basel, die besser denn je besucht wurde, konnte man sich in Gesprächen mit Gästen und Fachleuten davon überzeugen.

(Bilder: zVg) «Posing» mit dem Lexus RX: Heinz Grüninger (ganz rechts) und Christian F. Wellauer (2.v.r., Direktor Lexus, Toyota AG) und Verleger Giuseppe Nica mit Gattin Franziska (Baselland & Basler Woche AG) sowie Manuela Grüninger (ganz links).

«Es ist unser Glück, dass wir für den Grossraum Basel mit unseren Marken für 2019 und die kommenden Jahre optimal aufgestellt sind. Mit der natürlich anhaltenden Nachfrage nach Hybridfahrzeugen und Energieeffizienz muss man als Händler und Service-/After Sales-Dienstleister das richtige Angebot am Start haben», so Heinz Grüninger, Geschäftsführer der Emil Frey Autowelten Basel-Dreispitz. So erstaunt es nicht, dass der neue RAV4 von Toyota und der brandneue, sportliche Allrad-UX von Lexus besondere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Speziell beim Lexus UX zeigt sich, wie wichtig es zudem auch sei, wenn man verschiedene Anspruchsgruppen unter einem Markenversprechen vereint. Mittlerweile spricht die Emil Frey Autowelten Basel-Dreispitz mit allen unseren Marken und Modellen zwar nach wie vor sehr viele Kundentypen und Zielgruppen an. Dies auch, weil das nicht nur aufgrund der verschiedenen Hersteller so ist, sondern auch die Modelle innerhalb der Marken viele Kundentypen erreicht werden.

Der Jeep Grand Cherokee: Ein «Klassiker reloaded», der bei vielen Gästen für grosses Interesse sorgte.

Apropos Marken: Die Emil Frey Autowelten Basel-Dreispitz konnten mit Opel eine weitere Marke ins Sortiment eingliedern. Es hat sich gezeigt, dass die Integration seit 1. Oktober 2018 erfolgreich verlief. Heinz Grüninger: «Am Beispiel von Opel zeigt sich, dass Markentreue nach wie vor vorherrscht. Die Opel Kunden haben sich nahtlos bei uns eingefunden. Voraussetzung hierfür ist natürlich der Service und die Fachkenntnis in allen Bereichen – von der Beratung, zum Verkauf bis hin zu den ganzen After Sales Dienstleitungen. Die Kundschaft wünscht sich Bezugs- und Vertrauenspersonen. So haben wir bei der Integration von Opel in unser Sortiment die richtigen Leute in den wichtigen Schlüsselpositionen beschäftigen können, was absolut entscheidend ist für den Erfolg.»

Zu den Trends 2019: Nach wie vor ist das Thema «Downsizing» sehr präsent, was aber nicht für die Bereich Komfort, Assistenzsysteme und Technik sowie Ausstattungen generell zutrifft. «Man bekommt heute in fast jeder Kategorie besten Komfort und eine Top-Ausstattung. Der grosse Unterschied, ob eine Marke bei den Menschen ankommt, besteht darin, ob das Design der Zielgruppe gefällt und ob die Bedürfnisse und Ansprüche erfüllt werden», so Heinz Grüninger. Und natürlich ist Plug-in, Hybrid und das ganze Thema um die Antriebsarten nach wie vor viel diskutiert. «Die Leute sind immer besser informiert, das ist auch sehr gut so», sagt Heinz Grüninger.

Ausflug, Inspiration und Verpflegung: Eine Zauberformel für einen Weekendbesuch einer Ausstellung. Bereits in den ersten Stunden der Frühlingsausstellung war der Andrang gross.

Ein erfolgreiches Jahr dürfte auch die Elektromobilität erleben. Mehr Modellauswahl und steuerliche Vorteile sind die Hauptgründe. Ausschlaggebend sei neben der Vielzahl der neuen E-Auto- (und Hybrid-) Modelle, die auf den Markt kommen, auch der Druck, dass die Hersteller die europäischen CO2-Ziele erreichen müssen und Strafzahlungen verhindern wollen. Weiteres Thema: Teilautonome Fahrzeuge: Auch wenn 2019 kaum ein neues Auto ohne teilautonome Fahrfunktionen debütieren wird, sind für das Autonome Fahren anscheinend zeitnah keine Sprünge zu erwarten. Die Systeme werden in der Entwicklung vorangetrieben, aber der richtige Echteinsatz wird eher länger als erwartet brauchen, sagen Fach­experten.

Redaktion

Der Opel Showroom im Dreispitz: Die Übernahme der Markenvertretung, beziehungsweise die Integration ins Sortiment war – trotz vieler Herausforderungen – ein voller Erfolg.

Als die Band loslegte, gab es auch für viele Gäste kein Halten mehr. Das Fazit der Frühlingsausstellung bei der Emil Frey Autowelten Basel-Dreispitz war positiv.

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest